Willkommen auf der Website des LC Aichach

Dreikönigslauf 2017

Ergebnisse:

Einlaufliste komplett 08-01-17.pdf
Adobe Acrobat Dokument 268.7 KB
Mannschaftswertung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 210.4 KB
Jugend 1200m AK.PDF
Adobe Acrobat Dokument 246.5 KB
Kinder 400m AK.PDF
Adobe Acrobat Dokument 245.6 KB

Bericht:

Bei extremer Kälte wurden heute knapp 200 Läuferinnen und Läufer auf die 8,1 km lange Strecke geschickt. Auf schneebedeckten und leicht rutschigen Untergrund mussten die Läufer einen langen Anstieg und 2 kurze Berge absolvieren. Bei den Männern konnte, wie erwartet, der siebenmalige Deutsche Meister Sebastian Hallmann (Urban Runners Munich) in 27:39min das Rennen für sich entscheiden. 20 Sekunden dahinter folgte Jan Lettenmeier von der LG Stadtwerke München. Den Bronzerang sicherte sich Stefan Heim von der TG Viktoria Augsburg. Die Frauenkonkurrenz dominierte Melinda Kaufmann von der LG Stadtwerke München, die Tochter der mehrmaligen Deutschen Seniorenmeisterin Katharina Kaufmann. Sie überquerte die Ziellinie nach starken 32:43min. Platz zwei sicherte sich im Zielsprint Lokalmatadorin Agnes Hartl vor Katharina Weimer von der LG Stadtwerke München und Carina Hörmann vom LC Aichach. Die Teamwertung war vor dem Rennen schon entschieden, da die Urban Runners Munich wieder mit einer großen Gruppe von 40 Läufern angereist waren. Somit konnten sie ihren Vorjahressieg verteidigen und werden sich hoffentlich nächstes Jahr das Tripel sichern. Zwischen Platz 2 und 3 wurde es spannender. Die Forza SGM  (10 Läufer) lag knapp vor den Läufern aus Landsberg (8 Läufer), die daraufhin eine Kampfansage an die Forza SGM für das nächste Jahr gemacht haben.

Über die Schülerstrecken von 400m und 1200m gingen rund 20 Kinder an den Start.

Die schnellsten Schülerinnen über 1200m ließen sogar die Jungs hinter sich. Ilva Seitz siegte in 4:41min vor Johanna Konrad (4:49min, beide LC Aichach). Dahinter folgten die ersten Schüler mit Daniel Funk (4:50min, LC Aichach) und Tamino Mittag (4:59min, TSV Jetzendorf). Über 400m siegte  Tauber Maximilian vom SpVgg Auerbach/Streitheim  (1:32min) und Teufel Antonia vom TV Emmering (1:43min)

Der LC Aichach bedankt sich bei allen Helfern und für die rege Teilnahme der Läuferinnen und Läufer trotz der frostigen Temperaturen. Besonderer Dank gilt den Urban Runners, die mit 40 Teilnehmern die mit Abstand größte Mannschaft stellte und Claudias Laufteff, Forza SGM, Sport Anneser ,SG Indersdorf, Juzo Team Aichach, Best of Landsberg Runners, MTV Pfaffenhofen, die ebenfalls mit zahlreichen Läufern an den Start gingen.

Silvesterläufe 2016

Am letzten Tag des alten Jahres waren wieder viele fleißige LC-Läufer unterwegs. Beim neuen Silvesterlauf in Pfaffenhofen an der Glonn lief Carina Hörmann als Erste von den Frauen ins Ziel mit einer Zeit von 20:29 Minuten auf der 5 kilometerlangen Strecke. Auf den Plätzen vier und fünf liefen Ulrike Wehle(24:24min) und Angelika Bronner(24:48min . Resi Christl lief ebenfalls unter den ersten 10- mit 26.56min. Auf der 10km langen Strecke liefen Michael Harlacher 35:54min und Hermann Fehle  49:59min.

Bei dem jungen Nachwuchs lief Johanna Konrad starke 23:54min auf der 5km Strecke.

 

 

Beim Münchner Silvesterlauf lief Werner Fendt als Schnellster M60 mit 41:20min ins Ziel.

 

In Neuburg war Werner Süssner am Start und für ihn blieb nach 24.13min die Uhr stehen und er wurde somit Zehnter in M45.

Bei den 2,7km liefen Max Ostermayr 00:10:39min und belegte damit den 1.Platz in U16 und Ilva Seitz 00:10:43min U14 und belegte den 2.Platz in U14.

 

Beim letzten Gersthofener Silvesterlauf ca.9,7km liefen die Männer

Andreas Kigele(35.23min), Hubert Beck(35:09min),

Georg Steinherr(34.45min), Alexander Wehle(36:35min),

Herbert Menhart(40:24min), Gerhard Granvogl(46:18),

Martin Widmayr(47:03min) und Erwin Germann(47:08min).

Bei den Frauen gingen Rosi Jungbauer(49:22min), Heidi Hagl(49:13min) , Herta Bergmann(48:03min) und Leni Bauer(54:46min) an den Start.

 

Männer

4.Platz Mannschaftswertung mit 1:45:17( Steinherr, Kigle und Beck)

27.Platz Mannschaftswertung mit 2:03.21 (Wehle, Menhart und Granvogel)

 

Frauen

8.Platz Mannschaftswertung mit 2:26:39 ( Bergmann, Hagl und Jungbauer)

AOK Winterlaufserie

Weihnachtslauf der AOK Winterlaufserie am 18.12.16
 
Mit fast ausschließlich männlicher Besetzung war der LC Aichach beim letzten Lauf der AOK Winterlaufserie in Augsburg-Bergheim vertreten.
 Bei den Jugendlichen gingen Jakob Schmaus und Max Ostermayr an den Start. Sie hatten eine Runde à 3,1 km zu bewältigen.
Jakob Schmaus belegte mit 12:31 min den 6. Platz und Max Ostermayr
mit 14:11 min den 14. Platz.
In der Gesamtwertung schaffte es Jakob sogar auf den 2. Platz in seiner Altersklasse.
Die Männer hatten 3 Runden à 3,1 km zu laufen. Michael Harlacher sicherte sich den 3. Platz in 33:51 min. Nur wenig später rannte Georg Steinherr ins Ziel. Er erreichte Platz 5 in 34:18 min und belegte in der Gesamtwertung
M 50 den 1. Platz.
Als nächster LC´ler lief Martin Bichlmeier ins Ziel ein, der die 9,3 km in 40:56 min rannte und Platz 20 belegte.
Rudolf Hartl lief nach 40:56 min ins Ziel ein und war damit 37. In der Gesamtwertung der Männer M 60 erzielte er den 2. Platz.
Bei den Damen betrug die Strecke 6,2 km. Carina Hörmann kam nach 27:01 min ins Ziel und belegte Platz 6.
Bericht:Carina Hörmann

4.RC Pfeil Lauf

11.12.2016

Am heutigen Sonntag fand der 4. RC Pfeil Lauf " Rund um den blutigen Herrgott "in Adelsried/ Aystetten statt.
Bei der 7,7 km langen Strecke gingen 12 Läuferinnen und Läufer vom LC Aichach an den Start.
Die schnellsten Beine hatte wieder Michael Harlacher, der mit 26:42 min den ersten Platz bei den Männern belegte. Dicht darauf folgte Georg Steinherr, der Platz 2 mit 26:57min belegte.
Andreas Kigele lief nach 28:13 min über die Ziellinie.
Ebenfalls schnell unterwegs waren Martin Bichlmeier und Herbert Menhart. Sie rannten nach 30:36 und 30:46 ins Ziel und belegten die Plätze 17 und 18. Christian Bayr lief die 2 Runden in 31:32 min.
Rudi Hartl kam nach 32:43 min ins Ziel und für Gerhard Granvogl blieb nach 36:30 min die Uhr stehen.
Bei den Damen belegte Carina Hörmann den 2. Platz in 32:42 min.
Herta Bergmann bewältigte die 7,7 km in einer Zeit von 39:19 min und Leni Bauer in 45:24 min.Claudia Fischer lief in 51:03 min um den blutigen Herrgott.
Bericht: Carina Hörmann

Nikolauslauf Regensburg

Seit 25 Jahren findet in Regensburg der Nikolauslauf statt und da neben hunderten von Hobbyläufern auch die Spitzenathleten der ausrichtenden LG Telis Finanz Regensburg an den Start gehen, bietet sich die seltene Gelegenheit, sich direkt mit Olympia- und EM-Teilnehmern zu messen. Vom LC Aichach stellte sich Hubert Beck über die 10 Kilometer, die auf einem zuschauerfreundlichen 1,66 Kilometer Rundkurs gelaufen wurden, der Herausforderung. Beim Sieg des Olympioniken Philipp Pflieger in neuem Streckenrekord von 29:50 Minuten erreichte er den Zwölften Platz. Nach einer eher verhaltenen ersten Hälfte konnte er auf den letzten 5 Kilometern trotz Temperaturen um den Gefrierpunkt noch an Tempo zulegen und sich so Stück für Stück nach vorne arbeiten. Am Ende stand eine neue Bestleistung in 23:10 Minuten und die freudige Erkenntnis im Kampf gegen die deutsche Laufelite zumindest nicht überrundet worden zu sein.

 

3.Lauf Winterlaufserie AOK

Am Samstag, den 03. Dezember fand der dritte Wertungslauf der Augsburger AOK-Winterlaufserie statt. Beim anspruchsvollen „Viktoria Cross“ ,

bei dem bei den Männern drei Runden gelaufen werden mussten, hatte die Strecke eine Gesamtlänge von 8,7 km. 

Von der anspruchsvollen Strecke ließen sich die jungen und älteren LC Cracks nicht einschüchtern und gingen selbstbewusst an den Start. 

Den Auftakt machten wieder die Altersklassen WKU12, WJu14  und 16 über eine Distanz von 3,0 km.

In Ihrem Rennen konnte Ilva Seitz erneut einen hervorragenden zweiten Platz in ihrer Altersklasse erreichen, mit welchem sie gleichzeitig Gesamtplatz vier errang. 

Im anschließenden Rennen über die gleiche Distanz konnte Jakob Schmaus abermals einen Podestplatz in seiner Altersklasse erklimmen (2. Platz MU14, gesamt 8.) 

Mit geringem Abstand hinter ihm kam auch schon Max Ostermayr (7.Platz MU16, gesamt 11.) ins Ziel.  

Bei den Frauen und Männern waren die Hauptläufe diesmal getrennt. 

Den Hauptlauf der Männer aller Altersklassen über 8,7 km konnten die Aichacher Läufer wieder mit sehr guten Ergebnissen absolvieren.

Schnellster LC-Läufer an diesem Tag war Michael Harlacher als Gesamt-5ter. Damit wurde er in  seiner Altersklasse mit dem dritten Platz in einer Zeit von 31:43 min. belohnt . 

Nur zwei Plätze dahinter folgte ihm Georg Steinherr als Gesamt-7ter.

Er konnte auch den dritten Lauf in seiner Altersklasse in einer Zeit von 32:34 min. gewinnen. 

Drittschnellster Aichacher Läufer an diesem Tag war Andreas Kigele  als Gesamt-12ter in einer Zeit von 33:25 min. Damit lief er als Erster in seiner Altersklasse durchs Ziel. 

Auf den weiteren Plätze folgten Martin Bichlmeier (3. Platz AK, gesamt 25. Platz), Christian Bayr (4. Platz AK, gesamt 33. Platz), Heinrich Schoder (6. Platz AK, gesamt 61. Platz),

Im Hauptlauf der Frauen ging diesmal keine Läuferin des LC an den Start.

Bericht:Chr.Bayr 

3.RC-Pfeil-Lauf

Foto.R.Bergmann
Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen gingen am Sonntag Vormittag wieder viele Läuferinnen und Läufer vom LC Aichach im Lützelburger Wald an den Start.
Als erster bei den Männern rannte Michael Harlacher nach 25:45 min ins Ziel. Schon wenige Sekunden später folgte ihm Georg Steinherr, der für die 7,2 km 26:01 min benötigte und damit den 3. Platz belegte.
Martin Bichlmeier war mit 29:28 min der nächste LC'ler, der die Ziellinie überquert hat und erreichte somit Platz 19 bei den Männern.
Kurz darauf folgte Herbert Menhart. Er erzielte Platz 23 in 30:11 min.
Rudi Hartl kam nach 32:09 min ins Ziel und sicherte sich Platz 27.
Gerhard Granvogl lief nach 35:25 min über die Ziellinie und machte damit den 44. Platz. Erwin German belegte mit 37:38 min Platz 50 bei den Männern. 

Bei den Frauen erzielte Carina Hörmann den 2. Platz mit einer Zeit von 32:08 min. Platz 6 belegte Herta Bergmann. Sie benötigte für die anspruchsvolle Strecke 37:37 min. Leni Bauer überquerte die Ziellinie nach 44:14 min und Claudia Fischer kam nach 46:20 min ins Ziel.
Bericht:C.Hörmann

2.AOK Lauf

Genau eine Woche nach dem Auftakt zur Augsburger Winterlaufserie stand auch schon der zweite Lauf an. Beim Rennen um den Nord- Südring ging es auf eine anspruchsvolle Strecke, welche eine Länge von 9,9 km hatte. 

Unsere LC`ler ließen sich auch diesmal nicht lange bitten und gingen wieder zahlreich an den Start. 

 Zu Beginn gingen  die Altersklassen WKU12, WJu14  und 16 über eine Distanz von 2,6 km an den Start.

Ilva Seitz gelang wieder ein hervorragender zweiter Platz in ihrer Altersklasse, welcher für sie gleichzeitig zu Gesamtplatz sechs in diesem Rennen bedeutete. 

Im anschließenden Rennen über die gleiche Distanz belegten  Jakob Schmaus (2. Platz MU14, gesamt 6.) und Max Ostermayr (7.Platz MU16, gesamt 10.) ebenfalls sehr gute Plätze.

Den Hauptlauf für Frauen und Männer aller Altersklassen über 9,9 km konnten die Aichacher Läufer wieder mit sehr guten Ergebnissen absolvieren.

Schnellster LC-Läufer an diesem Tag war wieder Georg Steinherr als Gesamt-10ter. Damit gewann er auch im zweiten Lauf seine Altersklasse mit einer Zeit von 35:26 min. 

Dicht dahinter folgte ihm diesmal Andreas Kigele  als Gesamt-13ter was für ihn Platz 3 in seiner Altersklasse bedeutete. 

Der dritte Aichacher an diesem Nachmittag war Michael Harlacher. Er belegte als 20ster den 7. Platz in seiner Altersklasse. 

Auf den weiteren Plätze folgten Martin Bichlmeier (4. Platz AK, gesamt 35. Platz), Christian Bayr (6. Platz AK, gesamt 42. Platz), Rudolf Hartl (2. Platz AK, gesamt 55. Platz),

Im Hauptlauf der Frauen gingen diesmal eine Läuferin vom LCA an den Start. 

Carina Hörmann wurde Gesamt- 10te und belegte damit den 5. Platz in ihrer Altersklasse.

Bericht:Chr.Bayr

 

Dinkelscherben Cross

23.10.2016

Bei strahlendem Sonnenschein waren gestern auch einige LC-lerinnen und LC-ler auf der schönen Strecke des 37. Dinkelscherbener Herbst – Crosslauf flott unterwegs.

Johanna Konrad sicherte sich mit einer Zeit von 5:12 den 2. Platz bei den weiblichen Kindern unter 12 über die 1.350 Meter Distanz. Auch Ilva Seitz erreichte bei der weiblichen Jugend U14 auf der gleichen Distanz den 2. Platz mit einer Zeit von 5:13. Bei der männlichen Jugend U14 über 2.450 Meter erreichte Jakob Schmaus nach 9:32 das Ziel und wurde damit 2. in seiner Altersklasse. Resi Christl sicherte sich den Sieg in der W65 Klasse über 3.900 Meter mit einer Zeit von 22:20 und war damit nochmal 17 Sekunden schneller als im Vorjahr. Die Männer mussten etwas länger laufen: 7.500 Meter. Bei den Senioren M30 war Christian Bayr mit einer Zeit von 33:02 der Schnellste in seiner Klasse. Auch bei den Senioren M50 war ein LC-ler ganz oben auf dem Treppchen: Georg Steinherr überquerte nach 29:21 die Ziellinie.
Somit war es ein erfolgreicher Tag für alle Läufer bei traumhaften Bedingungen!

 

RC Pfeil Lauf

16.10.2016

Am heutigen Sonntag war der Start zur RC Pfeil Laufserie. Der erste Lauf über 7,8 km war in Gersthofen. Die Strecke ging durch den Auwald den Lech entlang. Es waren insgesamt 
ca.65 Teilnehmer. Vom LC Aichach waren Granvogel Gerhard, Hofberger Leonhard, Widmayr Martin, Harlacher Michael, Bauer Leni, Bergmann Hertha, Fischer Claudia, Schmid Herbert und Bichelmaier Martin.
Bericht:Caudia Fischer
 

Handzeller Landschaftslauf

Beim Handzeller Herbstlauf waren wieder einige LC Athleten am Start. Die Handzeller Läufe sind sehr beliebt, da nicht der Wettkampf sondern der Spaß und das gemeinsame Laufen im Vordergrund stehen. Die Läufer konnten entscheiden, ob sie 3,5 km, 6,75 km oder 10km laufen möchten. Die beiden LC Schüler Daniel und Flo Funk absolvierten die 3,5 km lange Strecke mit Bravour. Über die 10km waren rund 10 LC ler am Start.

 

 

10km:

 

 

Martin Bichlmeier     39:02

Heinrich Schoder     42:34

Werner Süßner        40:38

Martin Widmayr        46:47

 

Mathias Müller          46:47

 

Claudia Fischer        1:02:52

 

Hubert Echerer        1:02:55

 

 

3,5 km:

 

Daniel Funk              16:14

 

Florian Funk             19:49

 

Steinherr liefert glänzenden Marathon ab

LC`ler bei München Marathon, Halbmarathon & 10km dabei

 

Bei schönstem Herbstwetter fiel am Sonntag den 09.10.2016 der Startschuss für den 31. München Marathon. Es gingen insgesamt knapp 20.000 Läufer über die 10 km, im Halbmarathon, in der Staffel und über die Marathondistanz von 41,195 Kilometer an den Start. Auch einige Läuferinnen und Läufer des LC Aichach fanden den Weg in die bayerische Landeshauptstadt. Die Strecke verlief quer durch die ganze Stadt an einigen Sehenswürdigkeiten vorbei und zahlreiche Zuschauer feuerten die Sportler an.

 

Die Marathonläufer starteten um 10 Uhr am Coubertinplatz im Olympiapark, mit dabei waren Georg Steinherr und Joachim Schmaus. Georg erreichte nach 2 Std 46:55 Min das Ziel und sicherte sich somit den ersten Platz in der Altersklasse M 50. Für Joachim blieb die Zeit nach 3 Std 36:38 Min stehen.

 

Der Startschuss für den 10 km Lauf fiel um 10:40 Uhr. Herta Bergmann gewann ihre Altersklasse in einer Zeit von 50:05 Min. Rosi Jungbauer erreichte das Ziel nach 50:07 Min, dies bedeutete den 6. Platz W 50 und Erwin Germann sicherte sich in seiner Altersklasse (M65) den dritten Platz, für ihn blieb die Uhr nach 47:56 Min stehen. Gerhard Granvogl überquerte nach 47:18 Min (9. Platz in der Altersklasse) die Ziellinie.

 

Für die Halbmarathonläufer begann um 13:30 Uhr das Rennen in Bogenhausen an der Ecke Weltenburger Straße/Denninger Straße.  Herber Menhart bewältigte die 21,0975 km in einer Zeit von 1 Std 32:54 Min. Verena Bayr feierte in München ihr erstes Halbmarathon-Debüt und ging zusammen mit ihrem Vater Lorenz Bayr auf die Strecke. Am Ende war Verena mit ihrer Zeit von 1 Std 47:07 Min sehr zufrieden, Lorenz erreichte das Ziel nach 1 Std

47:56 Min stehen. Gerhard Granvogl überquerte nach 47:18 Min (9. Platz in der Altersklasse) die Ziellinie.

Für die Halbmarathonläufer begann um 13:30 Uhr das Rennen in Bogenhausen an der Ecke Weltenburger Straße/Denninger Straße.  Herber Menhart bewältigte die 21,0975 km in einer Zeit von 1 Std 32:54 Min. Verena Bayr feierte in München ihr erstes Halbmarathon-Debüt und ging zusammen mit ihrem Vater Lorenz Bayr auf die Strecke. Am Ende war Verena mit ihrer Zeit von 1 Std 47:07 Min sehr zufrieden, Lorenz erreichte das Ziel nach 1 Std 57:56 min

 

Sheridan Park

Hartl und Granvogel überzeugen im Sheridanpark

Bei fast sommerlichen Bedingungen nahmen am Sonntag Nachmittag

ca 210 Läuferinnen & Läufer den 5 Meilen Lauf(ca. 8,045km) im Sheridan Park in Angriff.

Den Veranstaltern gelingt es immer wieder eine besondere Atmosphäre

hinzuzaubern. Vom LC Aichach war Gerhard Granvogl dabei. Er

erreichte als 34. nach 37:51 Min. das Ziel, was ihm Platz 1 in der Altersklasse

M 60 bescherte.

Agnes Hartl erhielt vom Veranstalter eine Einladung für den Elitelauf, der aus vier Läuferinnen und vier Läufern bestand. Nachdem die Läuferinnen und Läufer vom Moderator vorgestellt wurden und ihre Ehrenrunde durch die gigangtische Zusschauermenge gedreht hatten, wurden sie auf die Strecke geschickt. Die

Männer mussten pro Runde 600m zurücklegen die Frauen 532m. Nach den ersten beiden Runden schied die erste Athletin/der erste Athlet aus. Danach nach jeweils einer Runde. Das Rennen war somit von Taktik und scharfen Tempowechseln geprägt. Joseph Katib gewann das Rennen vor Kerstin Hirscher und Heiko Middelhoff.  Agnes Hartl erlief sich 70 Euro Preisgeld und war mit ihrem Platz 7 nach ihrer Saisonpause sehr zufrieden.

Bericht:G.Granvogl

 

 

Tegernsee

18.09.2016

 

Knapp 5000 Läuferinnen & Läufer nahmen auch in diesem Jahr wieder die

anspruchsvolle Strecke rund um den Tegernsee in Angriff. Bei guten

Bedingungen, 12 Grad kühl, leichter Nieselregen ließ es sich flott laufen.

Vom LC Aichach machte Gerhard Granvogl zum 11. Mal bei diesem ½ Marathon mit.

Er erreichte in der Altersklasse 60-69 Jahre den 11. Platz in 1:49:29,4

Wenn´s klappt will der LCler im nächsten Jahr das Dutzend vollmachen.

Bericht:Gerhard Granvogel

Friedberg Halbmarathon

Bei Temperaturen von knapp unter 30 °C und hoher Luftfeuchtigkeit machten sich über 1200 Teilnehmer auf die 21 Kilometer des Friedberger Halbmarathons. Die viermal zu durchlaufende Runde mit dem berüchtigten Friedberger Berg verlangte den Teilnehmern trotz großartiger Stimmung auf der Strecke alles ab. Auf Seiten des LC Aichach hoffte man an die Erfolge früherer Ausgaben durch Thomas Straßmeier und Bruno Schumi anknüpfen zu können. Mit Michael Harlacher und Georg Steinherr, dem Sieger des Kissinger Halbmarathons vor zwei Wochen, hatte man aussichtsreiche Kandidaten. Am Ende reichte es zwar nicht für den Sieg, der ging an Andreas Beck von der LG Zusam in 1:15:06 Stunden vor Roman Deisenhofer von der TG Viktoria Augsburg (1:15:53)jedoch konnte sich Michael Harlacher als Dritter einen Platz auf dem Siegerpodest sichern. Der erste Aichacher erreichte nach 1:18:20 Stunden das Ziel und zeigte bei seiner ersten Teilnahme in Friedberg eine ansprechende Leistung. 1:22:34 Stunden nach dem Startschuss beendete Georg Steinherr als Sechster das Rennen und sieht angesichts seiner Leistung seinem großen Ziel, den Marathon in München Anfang Oktober, zuversichtlich entgegen. Mit seiner Leistung überaus zufrieden war auch Herbert Menhart, der in 1:35:28 Stunden 44. wurde. Viertschnellster Aichacher wurde Thomas Anneser als 63. in 1:37:58 Stunden, nachdem er Werner Fendt (1:38:20, Platz 68) und Martin Bichlmeier (1:38:28, Platz 70) auf der letzten Runde noch überholte. Ebenfalls durch die Hitze quälten sich Werner Süßner (1:42:30, Platz 93), Abubacarr Camara (1:46:34, Platz 135) und Alfons Jakob (1:53:32 , Platz 216). Bereits nach einer Runde war für Gerhard Granvogl Schluss, der in 25:27 Minuten Zehnter auf seiner Strecke wurde.

Bei den Frauen konnte sich die Favouritin und Seriensiegerin Petra Stöckmann in 1:31:47 Stunden durchsetzen, Aichacherinnen waren jedoch nur auf der kürzeren Distanz unterwegs. Nach zwei Runden bzw. 10,6 Kilometer kam Birgit Haug in 59:44 als Neunte und Elfriede Beck in 1:00:04 Stunden als Elfte ins Ziel.

 

 

Bilder gibt es wie immer unter Bilder 2015/2016

Staffelmarathon MBB-SG Augsburg

Beim 31. Staffelmarathon der MBB-SG Augsburg trat der LC Aichach mit 2 Mannschaften an. Pro Team teilten sich 6 Läufer die Marathondistanz und liefen so je sieben Kilometer durch den Augsburger Siebentischwald. Am schnellsten war auch dieses Jahr wieder der Titelverteidiger „Team Hansi powered by Tierhold“, in dem unter anderem die bayrischen Spitzenläufer Heiko Middelhof, Johannes Hillebrand und Clemens Bleistein liefen. Nachdem im Rennverlauf lange der dritte Platz in Reichweite war kam nach insgesamt 2:39:29 Stunden die erste Mannschaft des LC Aichach, bestehend aus Georg Steinherr, Christian Greppmeier, Hubert Beck, Herbert Menhart, Michael Harlacher und Christian Bayr als Fünfte ins Ziel. Die zweite Mannschaft des LCA war eine gemischte Mannschaft und starteten in der Reihenfolge Roswitha Jungbaur, Uwe Scheffler, Herta Bergmann, Gerhard Granvogel, Carina Hörmann und Erwin Germann. Sie wurde 31.in 3:22:54 Stunden .

Bericht:Hubert Beck 

Neuberglauf

Erfolgreiches LCA-Quartett bei der Sport IN – Laufserie

Am vergangenen Freitag, den 2. September stand der Neuberglauf in Kasing an.Mit Leni Bauer, Herta Bergmann, Rosi Jungbauer und Erwin Germann waren vier Teilnehmer vom LC Aichach beteiligt. Bei schwülwarmen Wetter mussten auf teilweise steinigen Feldwegen und Asphalt 8,5 km bewältigt werden.

Vernünftigerweise hatten die Veranstalter den Start des Hauptlaufes für die Abendstunden (18.40 Uhr)

angesetzt. Nachdem die Anreise schon schwierig war ( wo ist Kasing?) und mit Verzögerung vonstatten ging, blieb kaum noch Zeit zum Warmlaufen. Vielleicht war dies ja auch der Grund für das erfolgreiche Abschneiden der Aichacher Delegation?

Alle vier Aichacher standen am Ende in ihrer Altersklasse auf dem Siegerpotest und wurden mit einer

Urkunde und einem Getränke-Sechserpack eines Sponsors belohnt.

Folgende Einzelergebnisse wurden erreicht:

Leni Bauer: 1.Platz W70 in 49:39

Herta Bergmann: 1.Platz W65 in 42:11

Rosi Jungbauer: 3.Platz W50 in 42:02

Erwin Germann: 1.Platz M65 in 40:52

 

Zufrieden und in bester Laune konnte die Heimreise angetreten werden, diesesmal auf dem kürzesten Wege

und ohne Verzögerung.

 

Bericht: Erwin Germann

DM Berglauf Tegelberg

 

Am Sonntag den 07.08. fand die DM  Berglauf  am Tegelberg statt.

Bei idealen Wetter waren insgesamt 471 Teilnehmer am Start!

Als einzige LC Läuferin war Herta Bergmann am Start.

Die Strecke war sehr anspruchsvoll . Acht Kilometer, bei einer Höhendifferenz von 920 Meter, galt es von der Talstation der Tegelbergbahn  1720 Meter bis zum hoch gelegen Ziel bei der Bergstation zu absolvieren. Teilweise führte die Strecke über eine steile Skipiste, Geröll und Treppenstufen zum Ziel.

In ihrer Altersklasse  wurde Herta Bergmann Deutsche Meisterin in der Zeit von 1:06:32.

Bericht/Foto R. Bergmann

Hans-Böller Lauf Friedberg

06.08.2016

(dab) Die Läufer des LC Aichach konnten bei der 25. Auflage der Hans-Böller-Staffel in Friedberg ihren Titel aus dem Vorjahr nicht verteidigen, landeten mit einer bunt gemischten Mannschaft aber auf einem guten vierten Platz. 19 Staffel-Teams stellten sich der Herausforderungen, die 950 Meter lange Strecke auf der Friedberger Ludwigstraße bis zum Rathaus und zurück möglichst schnell zu überwinden. Das zehnköpfige Aichacher Team bestand aus Mathias Müller, Christian Bayr, Joachim Schmaus, Tabea Bronner, Mathias Bronner, Jonas Steinherr, Thomas Anneser, Herbert Menhart, Daniel Beck und Georg Steinherr. Überzeugend liefen die „Friends of Therapie- und Trainingszentrum Friedberg“ am Schluss als Erste ins Ziel. Um die anderen begehrten Plätze auf dem „Stockerl“ kämpften die DJK Friedberg und die jungen Handballer „Running Gags“. In der letzten Runde sicherte der Leichtathlet Stefan Gorol in einem spannenden Endspurt den zweiten Platz.